Zukunftswerkstatt Mitteldeutschland

Umschulung Bau, Holz, Farbe, Garten-/Landschaftsbau

Handwerk hat goldenen Boden, deshalb ist eine berufliche Umschulung Bau, Holz, Farbe und Garten-/Landschaftsbau für Arbeitssuchende, Migrierte und Arbeitnehmer in Sachsen-Anhalt eine gute Option, wenn es in ihrem bisherigen Beruf nur noch geringe Perspektiven gibt. Die BTH GmbH bietet praxisnahe Umschulungs-Kurse in ihren Werkstätten in Lutherstadt Eisleben, Halberstadt und Weißenfels und erhöht die Vermittlungschancen für eine neue Beschäftigung durch ihr breites Arbeitgebernetzwerk.

Eine Umschulung Bau, Holz, Farbe, Garten-/Landschaftsbau bringt für unsere Teilnehmenden bessere perspektiven auf dem regionalen  Arbeitsmarkt. Gerade in den Bereichen Hochbau sowie Tiefbau werden aufgrund des Trends zum Einfamilienhaus und dem verstärkt angegangenen Wohnungsbau händeringend Fachkräfte gesucht. Dies zeigt sich auch in unserer gesamten Vermittlungsquote für die Teilnehmenden der Umschulung Bau, Holz, Farbe:

0 %
vermittelte Teilnehmende

Voraussetzungen

Teilnehmende dieser Umschulung sollten sollten über einen gewerblichen Berufsabschluss oder entsprechende Fertigkeiten und Kenntnisse (dreijährige Berufspraxis oder Nachweis entspr. Kenntnisse) verfügen.

Abschluss

Anerkannter Ausbildungsberuf nach Berufsbildungsgesetz mit IHK / HWK-Facharbeiterzeugnis in den Bereichen Bau, Holz, Farbe oder Garten-/Landschaftsbau.

Förderung

Durch einen Bildungsgutschein der Agenturen für Arbeit oder der Jobcenter im Landkreis Mansfeld Südharz, Harz und im Burgenlandkreis kann diese Umschulung gefördert werden.

Ausbildungsberufe & Inhalte

Eine Umschulung im Bereich Bau beinhaltet vielfältige Perspektiven am Arbeitsmarkt. Hier kann man folgende Qualifikationen erreichen:

  • Hochbaufacharbeiter/-in Fachrichtung Mauerwerksbau
  • Ausbaufacharbeiter/-in Fachrichtung Trockenbau
  • Ausbaufacharbeiter/-in Fachrichtung Fliesen-, Platten- & Mosaiklegen
  • Trockenbaumonteur/-in
  • Tiefbaufacharbeiter/-in Fachrichtung Straßenbau
  • Maurer/-in
  • Dachdecker/-in
  • Zimmerer/-in
  • Gerüstbauer/-in
Konkrete Ausbildungsinhalte finden Sie unter www.berufenet.arbeitsagentur.de 

Mit einer Umschulung im Bereich Holz kann man in den folgenden Berufen tätig werden:

Ausbildungsinhalte umfassen beispielsweise das Anfertigen von Skizzen, Plänen und Zeichnungen, die Handhabung und Einstellung von Hand- und Maschinenwerkzeugen, die Herstellung von Rahmen, Korpussen oder Gestellen, das Zusammenbauen von einzelnen Bestandteilen  und die Komplettierung der Erzeugnisse (z.B. Türen, Fenster, Treppen, Möbel) durch Teile aus Glas, Metall oder Kunststoff sowie Kennenlernen der Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung z.B. Beizen oder Färben u.v.m.

Detailliertere Informationen dazu finden Sie unter www.berufenet.arbeitsagentur.de oder den hinterlegten Links.

Eine Umschulung im Bereich Farbe ermöglicht die Qualifizierung für diese Berufe:

Ausbildungsinhalte umfassen unter anderem die Ausführung von Beschichtungen durch Streichen, Rollen und Spritzen, das Vorbereiten von Untergründen z.B. durch Aufbringen von Putzen oder durch Einsatz von Trockenbau-Baustoffen, das Durchführen von Tapezier-, Klebe- und Spannarbeiten, Montage von Systemelementen und Bauteilen, einschließlich Unterkonstruktionen, Erstellung von Wärmedämm-Verbundsysteme, Reinigung von Natursteinen, Sichtmauerwerk und Betonoberflächen, Durchführung von vorbeugenden Holz- und Bautenschutzmaßnahmen sowie Beseitigung von Schäden durch holzzerstörende Pilze und Insekten an Holzkonstruktionen. Darüber hinaus spielen auch das Entwerfen von Raumkonzepten und Fassadengestaltungen sowie die Erstellung von Zeichnungen und Farbplänen eine Rolle.

Weitere Ausbildungsinhalte finden Sie unter www.berufenet.arbeitsagentur.de direkt in den hinterlegten Links.

Eine Umschulung im Bereich Garten- und Landschaftsbau eröffnet Ihnen folgende Berufsperspektiven:

Die Ausbildungsinhalte umfassen u.a. die Zusammensetzung und Verwendung von Erden und Substraten, die Bestimmung von Pflanzen sowie Beurteilung deren Qualität und Nutzung von Pflanzenkatalogen bzw. Kulturanleitungen, Herstellung von Schutz-, Dicht-, Trag- und Dränschichten z.B. bei Außenanlagen oder Anlagen der Bauwerksbegrünung, Erstellung von Wasseranlagen, insbesondere Teiche, Becken oder Wasserläufe sowie Vorbereitung von Standorten für Gehölze bei Außenanlagen, Bauwerks- oder Innenraumbegrünungen, Hang- oder Uferbefestigungen oder in der freien Landschaft und Durchführung von Pflanzungen.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.berufenet.arbeitsagentur.de oder dem hinterlegten Link.

Dauer

16 bis 24 Monate

Beginn

Laufender Einstieg möglich

Ausbildungszeit

Montag – Freitag 7:30 – 14:45 Uhr

Teilnehmende

Max. 24

Flyer zum Download - Eisleben

Zum Gespräch mit dem Jobcenter oder für Ihre Unterlagen, laden Sie hier den Flyer zum Ausdrucken herunter.

Flyer zum Download - Halberstadt

Zum Gespräch mit dem Jobcenter oder für Ihre Unterlagen, laden Sie hier den Flyer zum Ausdrucken herunter.