Projekt

STABIL Sangerhausen

Das Projekt wird gefördert von:

Jobcenter MSH

Projektdauer

01.12.2023 – 30.11.2026

Zielgruppe des Programms STABIL sind förderungsbedürftige Jugendliche unter 27 Jahren und in Ausnahmefällen bis 30 Jahre, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, keinen Berufsabschluss besitzen und arbeitslos sind, wie

a) Jugendliche ohne Schulabschluss

b) Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

c) Ausbildungsabbrecher

d) Jugendliche mit besonderem individuellen sozialpädagogischen Hilfebedarf

und die mit Hilfe der Förderangebote der Agenturen für Arbeit oder Träger der Grundsicherung nicht mehr erreicht werden können.

Das Ziel von STABIL

Projekt STABILZiel des Programms STABILSelbstfindung – Training – Anleitung – Betreuung – Initiative – Lernen ist, die Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit förderungsbedürftiger Jugendlicher herzustellen, so dass die Jugendlichen anschließend in geeignete weiterführende Maßnahmen, in Ausbildung oder Beschäftigung integriert werden können. Sie erlangen soziale Handlungskompetenzen und “Lernen über die Hände”.

Lernen über die Hände!

  • Realistische Einschätzung der individuellen Stärken und Schwächen
    unter Berücksichtigung beruflicher Anforderungen
  • Verantwortung für das eigene Lern- und Arbeitsverhalten sowie die
    Persönlichkeitsentwicklung übernehmen
  • Nachholen des Hauptschulabschlusses
  • Praktische Berufsorientierung

Vorteile für die Teilnehmenden

  • Fahrtkosten für die Teilnahme werden entsprechend den
    Regelungen des Bundesreisekostengesetzes erstattet
  • Zahlung einer leistungsbezogenen Motivationsprämie
  • Weiterzahlung Bürgergeld während der Projektteilnahme

Bereiche bei STABIL

  • Metalltechnik
  • Holzproduktion
  • Hauswirtschaft

Standort des Projektes STABIL

Walther-Rathenau-Str. 4a,
06526 Sangerhausen
Tel.: 0 3464-5695 155
E-Mail: info@zukunft-mitteldeutschland.de

Ansprechpartner

Katrin Staub (Projektleiterin)

Anke Gehlmann